Ein strahlend weißes Lächeln dank Zahnbleaching. Vom Experten und was man selber machen kann.

Jeder möchte doch gern ein strahlend weißes Lächeln haben. Viele Menschen legen großen Wert auf ein gepflegtes Äußeres. Heutzutage kann man mit Zahnbleaching, einer optischen Aufhellung, schöne weiße Zähne bekommen.

Hierfür gibt es verschiedene Methoden mit etwar der gleichen Wirkung. Zahnärzte bieten Bleaching in 2 Varianten an.

Das externe Laser- Bleaching ist die schnellste und modernste Möglichkeit ein schönes Lächeln zu zaubern. Eine Professionelle Zahnreinigung steht immer an erster Stelle. Um einen Kontakt mit dem Bleichmittel zu vermeiden, wird das Zahnfleisch zunächst abgedeckt. Das Bleichgel, welches aus Wasserstoffperoxid und Carbamidperoxid besteht, wird nun auf die Zähne aufgetragen. Ein Laserlicht bestrahlt nun jeden einzelnen Zahn für ca. 30-60 Sekunden. Dadurch wird das Bleichgel aktiviert und eine Aufhellung der Zähne setzt ein. Eine komplette Behandlung dauert ca. 60 Minuten. Die externe Laserbehandung wird bei altersbedingten Verfärbungen der Zähne oder Verfärbungen durch Medikamente, Tee, Kaffee oder Nikotin angewandt. Diese verfärben die oberste Schicht des Zahnschmelzes. Vor der Behandlung sollte der Patient ausführlich über die Risiken und möglichen Komplikationen aufgeklärt werden. Die Kosten hierfür betragen ca. 700 Euro.

Die andere Methode ist das interne Bleaching. Dabei wird das Bleichmittel direkt in den Zahn eingegeben. Dieses wird nur für Menschen verwendet die bereits mehrere Zahnbehandlungen hatten. Hier betragen die Kosten ca. 250-400 Euro.

Jeder möchte doch gern ein strahlend weißes Lächeln haben. Viele Menschen legen großen Wert auf ein gepflegtes Äußeres. Heutzutage kann man mit Zahnbleaching, einer optischen Aufhellung, schöne weiße Zähne bekommen.

Hierfür gibt es verschiedene Methoden mit etwar der gleichen Wirkung. Zahnärzte bieten Bleaching in 2 Varianten an.

Das externe Laser- Bleaching ist die schnellste und modernste Möglichkeit ein schönes Lächeln zu zaubern. Eine Professionelle Zahnreinigung steht immer an erster Stelle. Um einen Kontakt mit dem Bleichmittel zu vermeiden, wird das Zahnfleisch zunächst abgedeckt. Das Bleichgel, welches aus Wasserstoffperoxid und Carbamidperoxid besteht, wird nun auf die Zähne aufgetragen. Ein Laserlicht bestrahlt nun jeden einzelnen Zahn für ca. 30-60 Sekunden. Dadurch wird das Bleichgel aktiviert und eine Aufhellung der Zähne setzt ein. Eine komplette Behandlung dauert ca. 60 Minuten. Die externe Laserbehandung wird bei altersbedingten Verfärbungen der Zähne oder Verfärbungen durch Medikamente, Tee, Kaffee oder Nikotin angewandt. Diese verfärben die oberste Schicht des Zahnschmelzes. Vor der Behandlung sollte der Patient ausführlich über die Risiken und möglichen Komplikationen aufgeklärt werden. Die Kosten hierfür betragen ca. 700 Euro.

Die andere Methode ist das interne Bleaching. Dabei wird das Bleichmittel direkt in den Zahn eingegeben. Dieses wird nur für Menschen verwendet die bereits mehrere Zahnbehandlungen hatten. Hier betragen die Kosten ca. 250-400 Euro.